Schwerstmehrfachbehinderten-Schwimmen | Mehr Lebensqualität für behinderte Kinder

Das Element Wasser bedeutet für schwerst-mehrfachbehinderte Kinder eine große Freiheit, denn hier erleben sie ihren Körper fast schwerelos und erzielen durch den Schwimmunterricht ein großes Stück mehr Lebensqualität. Dank einer großzügigen Finanzspritze von der LUX-Stiftung kann das Training im Hesselbach-Pool nun ausgebaut werden.

Bereits im Jahr 2007 haben wir unser 3 x 7 Meter großes Schwimmbecken in unseren Geschäftsräumen der Hesselbach GmbH in Remscheid eröffnet. Neben rollstuhlgerechten Duschen und Umkleidekabinen ist so auch ein separater Eingang zum Schwimmbeckenbereich entstanden.

Bislang nutzte die Hilda-Heinemann-Schule das Becken lediglich einmal pro Woche. Dank einer großherzigen Spende der LUX-Stiftung kann das Angebot für die Schülerinnen und Schüler nun um eine zweite Beckenzeit pro Woche erweitert werden. In den übrigen Zeiten steht das Schwimmbecken allerdings nicht leer, es wird auch von anderen Badegruppen, wie dem Babyschwimmen regelmäßig genutzt.

Intime Atmosphäre und Betreuung gewährleistet

Die Nutzung einer öffentlichen Badeanstalt ist vor allem für schwerst-mehrfachbehinderte Kinder ein großes Problem, da sie auf eine intime Atmosphäre angewiesen sind. Deshalb bildet das Hesselbach-Schwimmbecken mit seinem 32 Grad warmen Wasser und einer Wassertiefe von 1,35 Meter beste Voraussetzungen, Bewegungstherapien zu machen und Entspannung zu genießen. „Die Schüler bekommen eine intensive Zuwendung,“ freut sich auch Schulleiter Karsten Bach.

Die Herausforderung dabei ist, die Kinder in die Freiheitsstraße 73 zu bringen, denn ein eigener Transportbus steht der Schule nicht zur Verfügung. Deshalb ist es unerlässlich, dass LUX hier Hilfe leistet und die Kosten übernimmt. Insgesamt 120.000 Euro steht der Stiftung für das Jahr 2015 zur Verfügung. Einen Teil dieses Topfes erhält jetzt die Hilda-Heinemann-Schule zugeteilt. Bis zum nächsten Jahr können Kinder wie Olivier oder Lisa (siehe Titelbild) nun erst einmal mit einem eigenen pädagogischen Betreuer das Schwimmen genießen.

Wir freuen uns auf euch!!!

Titelbild: Roland Keusch

Comments are closed.